Skip to the content

Was ist PLM

PLM - Product Lifecycle Management

Was ist Product Lifecycle Management?

PLM wird häufig als übergreifendes Konzept verwendet, das alle Aspekte des Engineerings umfasst. PLM ist ein Rahmen, der alle wichtigen Informationen zu einem Produkt verbindet, organisiert, steuert, verwaltet, verfolgt, konsolidiert und zentralisiert. Ebenso wichtig ist es, dass PLM einen Prozess zur Optimierung der Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Produktbeteiligten, Engineering, Design, Fertigung, Qualität und anderen Schlüsseldisziplinen bietet. PLM hilft, Informationen in Bezug auf Sicherheit und Kontrolle von Komponenten zu verfolgen, insbesondere in der Luftfahrt-, Automobil-, Medizintechnik-, Militär- und Energieindustrie.

Ein robustes PLM-Framework verbessert die Entwicklung und Verwaltung der Konstruktionsstückliste (EBOM) und der Fertigungsstückliste (MBOM) und unterstütze Prozesse und das Datenmanagement im Anforderungsmanagement, in der Beschaffung, in der Dokumentverwaltung, in der Zusammenarbeit mit externen Partnern und Zulieferern und anderer für die Produktentwicklung wichtiger Bereiche.

 

 

 

 

Wie PLM im Unternehmen eingesetzt werden kann

PLM ist nicht nur eine IT-Software, die einen zentralen Speicherort für alle produktdefinierenden Daten  (CAD, CM, PDM, etc) bietet. PLM ist auch eine Businessanwendung, die die Informationsfluss von der ersten Idee bis zum end-of-life eines Produktes steuert.

Wie Cimdata es definiert: “PLM is a strategic business approach that applies a consistent set of business solutions in support of the collaborative creation, management, dissemination, and use of product definition information across the extended enterprise, and spanning from product concept to end of life-integrating people, processes, business systems, and information. PLM forms the product information backbone for a company and its extended enterprise.”

Product Lifecycle Management ist sowohl ein Business-Ansatz als auch eine Softwarelösung und hat sich von einem rein ingenieurorientierten Werkzeug zu einer Unternehmenslösung entwickelt. Mit PLM können Unternehmen bessere Produkte in kürzerer Zeit zu geringeren Kosten erstellen.

Warum PLM nützlich ist

Aufgrund der erhöhten Produktkomplexität, kontinuierlicher Innovation und Globalisierung konzentrieren sich Organisationen auf Partnerschaften mit anderen Unternehmen, um ein besseres Produktdesign und eine effiziente Fertigung zu erreichen. Als proaktive Reaktion auf das sich ständig ändernde Geschäftsumfeld ist die Auslagerung von Aktivitäten an spezialisierte Partner eine gängige Praxis, bei der jeder Partner Zugang zu relevanten Daten und Prozessen haben sollte.

Die Herausforderung dabei ist, dass die Daten sehr oft in verschiedenen Systemen, Dateiordnern, Netzlaufwerken usw. verstreut sind. Das macht es schwierig, die korrekten Daten zu finden. Darüber hinaus sind die produktbezogenen Prozesse oft nicht integriert, was die Rückverfolgbarkeit und Sichtbarkeit in den End-to-End-Produktlebenszyklusprozessen verringert.

Durch die Auswahl der richtigen PLM -Software können sich Unternehmen dieser Herausforderungen stellen und eine Lösung anbieten, die den End-to-End-Lebenszyklus der Produkte unterstützt - von der Ideenfindung über das Anforderungsmanagement, Produktdesign, Industrialisierung bis hin zur Wartung und der Verschrottung. Um mit PLM wirklich erfolgreich zu sein, ist ein System erforderlich, das in der Lieferkette sowohl vor- als auch nachgelagert sein kann, um den Fluss und die Kontrolle von Informationen so effektiv wie möglich zu halten.

 

 

 

 

 

Wie machen wir es?

Angesichts des schnellen Veränderungstempos im heutigen Geschäftsumfeld ist es für Unternehmen unerlässlich, schnell auf den Markt zu reagieren, eine effektive Zusammenarbeit in der Lieferkette zu haben und sich agil an neue Technologien und Kundenanforderungen anzupassen. Daher benötigen sie ein flexibles und belastbares System, um ihre komplexen Prozesse zu unterstützen und auszuführen.

Eine solide und zugleich flexible Grundlage bilder die Basis für diese Systeme. Die Aras-Plattform stellt sicher, dass alle Geschäftsanforderungen vollständig erfüllt werden können, Upgrades sind im Abonnement enthalten und bieten umfassende Lösungen zur Unterstützung der modernen Industrie.

Als Erweiterung des Aras Innovator hat Minerva zwei Branchenlösungen “Medical Device PLM” und “Electronic PLM” geschaffen. Diese Module sind speziell auf die spezifischen Bedürfnisse in den Bereichen Medizinprodukte und elektronische High-Tech-Industrien zugeschnitten.

Platform für Rapid Application Modelling

Aras Innovator® basiert auf führenden neuen Technologien und seine offene Architektur macht die Software flexibel, skalierbar und einfach zu implementieren.

Aras Applications

Aras bietet eine breite Palette von PLM-Anwendungen, die Unternehmen ermöglicht, Innovation, Zusammenarbeit und Koordination auf globaler Ebene zu verbessern.

Minerva Solutions

Minerva entwickelt Aras-Lösungen, die auf die Anforderungen Ihrer Organisation zugeschnitten sind und Ihnen helfen, produktiver und so schnell wie möglich zu arbeiten. Unsere Lösungen basieren auf einem gemeinsamen Technologie-Framework, so dass Sie dort starten können, wo Sie es brauchen, und im Laufe der Zeit neue Funktionen hinzufügen.

 

Kunden und ihre PLM-Erfahrung

Von der Prozessoptimierung bis zur allgemeinen Verbesserung der Sichtbarkeit und Effizienz der Supply Chain - finden Sie heraus, warum führende Unternehmen sich für PLM entscheiden und wie sie davon profitieren.

Kundenberichte: Micropower

In der Vergangenheit wurden alle Produktdaten über viele verschiedene Datenbanken verteilt, und Dateien wurden in Bibliotheken auf verschiedenen Servern gespeichert. Das führte zu einem sehr zeitaufwändigen Prozess der Datenextraktion.

Kundenberichte: Aeronamic

Der Umgang mit komplexen High-Tech-Produkten macht es für Aeronamic wichtig, eine Plattform zu finden, die allen spezialisierten Arbeitsprozessen und den branchenspezifischen Vorschriften entspricht.

Kundenberichte: Malvern Instruments

Eine Million Dateien, das entspricht ungefähr der Menge an Daten, die in buchstäblich jeder virtuellen Ecke der Malvern Instruments-Organisation verstreut sind - von Festplatten bis zu E-Mails und Disketten. Die große Menge an unstrukturierten Informationen war der Hauptgrund für ihre Entscheidung, ein System zu finden, das eine strukturiertere Art der Zentralisierung der Daten ermöglicht.

 

Lesen Sie mehr Kundenberichte hier