Skip to the content

Airbus

Airbus erweitert und ergänzt bestehende PLM-Landschaft durch Aras Innovator

Problembereich:

Airbus verfügt über eine der komplexesten und vielfältigsten Zulieferketten der Welt mit rund 7.700 Lieferanten. Um die enormen Mengen an Produktinformationen im Auge zu behalten, verfügt Airbus bereits über ein gut funktionierendes PLM-System. Es bedarf jedoch einer komplementären Plattform, um verschiedene Projekte zu harmonisieren, die schwer in die Kernplattform zu integrieren sind. Ein Beispiel ist das Verwalten von Testdaten für alle mechanischen Komponenten an Bord der Flugzeuge.

Herausforderungen:

  • Komplexer Zertifizierungsprozess
  • Produktionsstätten an verschiedenen Standorten mit ineffizientem Informationsaustausch
  • Mangel an Kostentransparenz
  • Notwendigkeit einer besseren Systemflexibilität für die Verwaltung einzigartiger Prozesse

Verbesserungen:

  • Verbesserte Flexibilität durch die offene Architektur von Aras, die eine einfache Harmonisierung verschiedener Projekte und Lösungen sowie eine nahtlose Integration mit anderen Unternehmenssystemen ermöglicht.
  • signifikante Senkung der Upgradekosten
  • Schnelle Reaktionszeiten auf Änderungswünsche

Hintergrund:

Airbus ist ein globales Unternehmen mit weltweit rund 55.000 Mitarbeitern und Tochtergesellschaften in den USA, China, Japan, Indien und dem Nahen Osten sowie Ersatzteilzentren in Hamburg, Frankfurt, Washington, Dubai, Peking und Singapur. Des Weiteren gibt es Engineering- und Training Center in Toulouse, Miami, Wichita, Hamburg, Bangalore und Peking und mehr als 150 Außendienstbüros auf der ganzen Welt.

Die Fertigungskapazitäten sind um Endmontagehallen für die A320-Familie in China und den USA sowie ein regionales Konstruktionsbüro in Nordamerika, ein Joint-Venture-Entwicklungszentrum in Russland und weitere Entwicklungszentren in China und Indien erweitert worden.

Airbus setzt auch auf industrielle Zusammenarbeit und Partnerschaften mit großen Unternehmen auf der ganzen Welt und ein Netzwerk von 7.700 Lieferanten.

"Für uns ist Aras eine Ergänzung zu unserer bestehenden PLM-Plattform. Aras wird eingesetzt, um bestimmte Prozesse wie die Strukturtests zu digitalisieren. Wir halten Aras aufgrund seiner Agilität für eine gute Plattform für diese Nischenprojekte. "
Henrik Weimer
Head of PLM Architecture & Innovation bei Airbus.

Laden Sie die vollständige Fallstudie herunter

Lesen Sie, wie Airbus trotz seiner großen Organisationsstruktur und komplexen Prozesse seine Flexibilität verbessert.

(Die Kundengeschichten ist in Englisch.)